04.06.2009

Ausgezeichnete Resultate beim „European Student Barometer 2009“

Bereits zum vierten Mal haben Studierende der Montanuniversität Leoben an der europaweiten Studie „European Student Barometer 2009“ teilgenommen.

Insgesamt nahmen an der Befragung 196.019 Studierende aus 22 Ländern teil, aus Österreich rund 5000. Die Montanuniversität fiel in die Kategorie „Engineering Edition“. Gefragt wurde in folgenden Kategorien: Zufriedenheit mit der akademischen Performance der eigenen Universität, Interesse an einem Auslandssemester, Anfangsgehälter und erste Jobs.

Hervorragende Ergebnisse

Besonders wichtig ist den Leobener Studierenden die Qualität des Studiums. 84% gaben an, dass die Qualität ein wichtiger Faktor für die Auswahl der Universität ist. Für 96% schneidet die Montanuniversität in ihrer akademischen Performance sehr gut ab, auch die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft wird mit 94% als sehr gut bezeichnet.

Sehr gute Aussichten am Arbeitsmarkt

Bei der Frage nach dem ersten Arbeitsplatz nach Absolvieren des Studiums schneidet die Montanuniversität am besten ab: nur 2,1 Monate gaben die Studierenden an. Im europäischen Durchschnitt suchen Universitätsabgänger 4,2 Monate nach ihrem ersten Job. Im Vergleich dazu müssen aber viel weniger Bewerbungen geschrieben werden (9,3 von Leobener Absolventen und 18,7 im europäischen Durchschnitt). Auch bei den Anfangsgehältern liegt die Montanuniversität unter den besten Drei. Nach der Schweiz und Norwegen dürfen sich die Leobener über ein Jahresanfangsgehalt von 39.600 Euro freuen. Großes Interesse besteht auch an Jobs im Ausland. 80% der befragten Leobener gaben an, im Ausland arbeiten zu wollen. (Der europäische Durchschnitt liegt nur bei 68%).
Zusammengefasst heißt dies, dass sich die Studierenden an der Montanuniversität sehr wohl fühlen, aber auch sehr hohe Erwartungen in die Qualität der Lehre setzen).

Infos

Mag. Christine Adacker
Öffentlichkeitsarbeit – Montanuniversität Leoben
Tel.: 03842/402-7223
E-Mail: christine.adacker(at)unileoben.ac.at