28.05.2004

Auszeichnung für Nachwuchs-Wissenschafter

Den Hans-Malzacher-Preis der Eisenhütte Österreich erhielt der Leobener Metallurgie-Experte Dr. Christian Bernhard.

Der von der Austrian Society for Metallurgy and Materials (EISENHÜTTE ÖSTERREICH) gestiftete Hans-Malzacher-Preis in der Höhe von 3650 Euro für hervorragende Leistungen junger, österreichischer Ingenieure auf dem Gebiet des Eisenhüttenwesens wurde im Rahmen der Festversammlung des Forums für Metallurgie und Werkstofftechnik 2004 an Dipl.-Ing. Dr. Christian Bernhard verliehen.

In seiner Laudatio würdigte Professor Dr. Wilfried Krieger, Vorstand des Departments Metallurgie der Montanuni, die Forschungstätigkeit des Preisträgers, die zu zahlreichen Vorträgen und Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften führte. Durch die intensive Zusammenarbeit mit der österreichischen Stahlindustrie konnte Bernhard in den letzten beiden Jahren eine Arbeitsgruppe mit sieben wissenschaftlichen Mitarbeitern und mehreren Diplomanden aufbauen. Auch internationale Konzerne wie ThyssenKrupp Stahl konnten als Partner für Forschungsprojekte gewonnen werden. 

Bernhard ist seit 1992 am Lehrstuhl für Metallurgie der Montanuniversität Leoben tätig, begann als Studienassistent, ist heute Universitätsassistent und leitet das Christian-Doppler-Labor für Metallurgische Grundlagen von Stranggießprozessen. Der Wissenschafter betreut seit 1992 Lehrveranstaltungen für die Studienrichtung Metallurgie an der Montanuniversität, in den letzten Jahren besonders auf dem Gebiet der Stranggießtechnik und der speziellen metallurgischen Prozesstechnik. 

Derzeit entwickelt die Arbeitsgruppe um Bernhard im Auftrag des International Iron and Steel Institute eine internetfähige Lernsoftware über den Stranggießprozess. Bernhard war und ist Mitglied zahlreicher Gremien und Kommissionen an der Montanuniversität. In seinen Dankesworten betonte der Metallurgie-Experte die Bedeutung von Teamwork als Motor für den Erfolg des Einzelnen und dankte in diesem Sinne seinen Lehrern, Kollegen und Mitarbeitern. 

Weitere Infos: 

Dr. Christian Bernhard, 
Tel. 03842 42189, E-Mail: christian.bernhard@notes.unileoben.ac.at