14.01.2006

Chinesisches Neujahrsfest in Leoben

Chinesische Studierende der Montanuniversität organisieren in Eigenregie ein chinesisches Neujahrsfest, das am 27. Jänner im Congress Leoben stattfinden wird.

Das Jahr des Hundes beginnt in China am 29. Jänner. Anlässlich dieses Ereignisses organisiert der Verein der chinesischen Studierenden an der Montanuniversität Leoben ein chinesisches Neujahrsfest am 27. Jänner im Congress Leoben. Einlass ist um 17 Uhr, das Programm beginnt um 18 Uhr.

Abwechslungsreiches Programm 

Dem Besucher wird ein abwechslungsreiches Programm geboten: Neben Volkstänzen und Volksliedern werden auch Darbietungen in Taiji Quan und Kung Fu zu sehen sein. Natürlich werden auch farbenfrohe Drachen- und Löwentänze für eine spektakuläre Stimmung sorgen. Auch für kulinarische Leckerbissen ist bestens gesorgt: zahlreiche chinesische Spezialitäten können genossen werden.

Organisation in Eigenregie 

Besonders hervorzuheben ist das Engagement der chinesischen Studierenden. Das Fest wurde in Eigenregie organisiert und dient auch der Völkerverständigung: Unterstützt wird die Veranstaltung von der österreichischen Hochschülerschaft, der Stadtgemeinde Leoben, der chinesischen Botschaft und privaten Sponsoren. Eintrittskarten gibt es im Stadtinformationsbüro und im MVG-Reisebüro Baumann.

Verein chinesischer Studierender in Leoben 

Der Verein wurde erst kürzlich gegründet und sieht seine Aufgabe darin, Studierende aus China vor allem in der Anfangsphase zu unterstützen. Das geht von der Wohnungssuche über Sprachprobleme und Lerninhalte bis hin zur Finanzierung des Studiums.

Weitere Informationen erhalten Sie: 

Mag. Cornelia Praschag 
Montanuniversität Leoben, Internationale Beziehungen 
Tel.: 03842/402-7230 (Dienstag bis Donnerstag) 
E-Mail:  cornelia.praschag(at)mu-leoben.at