30.05.2001

Firmen suchten Kontakt zu Studierenden

Das "Kontaktforum 2001" an der Montanuniversität Leoben bot 25 Unternehmen die Möglichkeit, etwaige künftige Mitarbeiter zu gewinnen.

Für Studierende der Montanuniversität und für die 25 teilnehmenden Unternehmen war die Firmenmesse "Kontaktforum 2001" ein Kennenlernen auf sehr persönlicher Ebene. Nicht nur neue Kontakte wurden geknüpft, sondern auch alte Bekanntschaften konnten aufgefrischt werden. Denn für die Betreuung der Info-Stände fanden sich so manche Absolventen der Montanuni ein, die auf der Suche nach "Kollegen" waren.

Dass die Absolventen der Leobener Uni gefragt sind, bestätigten auch die Aussteller. Die Breite und das hohe Niveau der Ausbildung machen die Studienabgänger zu begehrten Mitarbeitern. "Der Markt für die Absolventen ist sehr günstig", meinte ein Absolvent, der für sein Unternehmen das Rekrutieren neuer Mitarbeiter in Leoben übernommen hatte.

Neben der Ausstellung boten Firmenpräsentationen und Vorträge weitere Möglichkeiten, mögliche Arbeitgeber mit ihrer Firmenphilosophie und ihren Tätigkeitsbereichen kennen zu lernen. Unter den Teilnehmern fanden sich große internationale Konzerne wie Philips, Magna Europa, Voest Alpine, Volkswagen, Miba und Lafarge.

Besonders seitens der Wirtschaft war das Interesse enorm. Klemens Unger, der für die Studentenorganisation IAESTE die Firmenmesse organisierte, erhielt bis kurz vor der Messe noch zahlreiche Anfragen von Unternehmen, musste aber aufgrund des Platzmangels vielen Firmen absagen. Das "Kontaktforum" fand heuer zum zweite Mal statt.

Weitere Infos:

IAESTE Leoben an der Montanuniversität, E-Mail: kontaktforum@iaeste.or.at
Internet: www.leoben.iaeste.or.at