24.04.2001

Geschichte und Technik des Schmiedehandwerks

Geschichte und Techniken des Schmiedehandwerk können Interessierte beim Europakurs vom 5. bis 18. Mai 2002 in Leoben und Ybbsitz (NÖ) erlernen.

Einen abwechslungsreichen und umfassenden Kurs über Geschichte und Techniken des Schmiedehandwerkes können Studierende oder Absolventen mit naturwissenschaftlicher und geisteswissenschaftlichem Vorbildung belegen.

Der Europakurs findet von 5. bis 18. Mai 2002 an der Montanuniversität Leoben und in Ybbsitz (NÖ) statt. Inhaltlich reicht das Spektrum von der Einführung in die Metallographie des Eisens über die Geschichte dieses Werkstoffes bis zu den Techniken der künstlerischen Gestaltung von Schmiede- und Gusseisen. Exkursionen zum Erzberg und zu eisenverarbeitenden Betriebe runden den Europakurs ab. Bevorzugte Unterrichtssprache ist Englisch.

So umfangreich der Kurs, so vielfältig sind auch die Veranstalter dieses Europakurses. Das Centro Universitario Europeo per i Beni Culturali, Ravello (Italien), die Institute für Metallphysik und Eisenhüttenkunde an der Montanuniversität Leoben, die Marktgemeinde Ybbsitz sowie der Verein Eisenstraße NÖ laden zum Europakurs ein.

Weitere Informationen:

a.o. Univ.-Prof. DDr. Gerhard Sperl
Tel. (03842) 45511-28, Fax: (03842) 45512-16, E-mail: sperl@unileoben.ac.at