18.06.2008

Große Auszeichnung für Leobener Universitätsprofessor

Der Leobener Universitätsprofessor Dr. Robert Danzer, Ordinarius des Institutes für Struktur- und Funktionskeramik, wurde kürzlich mit der 'Seger-Plakette' der Deutschen Keramischen Gesellschaft ausgezeichnet.

Höchste wissenschaftliche Auszeichnung

Die 'Seger-Plakette' - Seger war der erste Direktor der Versuchsanstalt der königlichen Porzellanmanufaktur Berlin - ist die höchste wissenschaftliche Auszeichnung dieser Gesellschaft. Sie wurde Professor Danzer in Würdigung seiner wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Keramik – insbesondere auf dem Gebiet der Zuverlässigkeit keramischer Teile - verliehen. Die Plakette wurde erstmals 1929 verliehen, Danzer ist erst der 27te Preisträger. Mit dieser Auszeichnung wurde auch seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Fachausschusses 'Hochleistungskeramik' mit mehr als 600 Mitgliedern gewürdigt, der von der Deutschen Keramischen Gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde gemeinsam getragen wird.

Curriculum

Professor Robert Danzer ist gebürtiger Grazer und hat an der Karl-Franzens-Universität Physik studiert. Seit Juni 1993 ist er Ordinarius am Institut für Struktur- und Funktionskeramik der Montanuniversität Leoben. Neben Gastprofessuren in China, Brasilien und Deutschland ist Danzer seit 2006 auch korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Weitere Informationen:

Erhard Skupa
Tel: +43 3842 402 7220
E-Mail: erhard.skupa@unileoben.ac.at