11.06.2010

Hochkarätiger Internationaler Workshop in Eisenerz

Von 30. Mai bis 3. Juni 2010 fand in der Eisenerzer Ramsau ein vom Institut für Physik organisierter internationaler Workshop zum Thema „In situ characterization of near-surface processes“ statt. Die Tagung wurde vom NANONET Styria und dem Nationalen Forschungsnetzwerk des FWF „Organic thin films“ unterstützt. Dem Organisationskomitee unter Leitung von Prof. Christian Teichert gehörten Vertreter der Montanuniversität, der Karl Franzens Universität Graz und der Technischen Universität Graz an. Die technische Organisation lag in den bewährten Händen von Frau Dr. Brigitte Kriszt und Frau Heide Kirchberger.

Die Teilnehmer der Tagung vor dem Radwerk IV in Vordernberg

Dr. Markus Kratzer (rechts) beim Erklären seines Posterbeitrags.

Zur Eröffnung der interdisziplinären Veranstaltung konnten der Rektor der Montanuniversität Leoben, o.Univ. Prof. Dr. Wolfhard Wegscheider, und die Eisenerzer Bürgermeisterin, Frau Christine Holzweber, im Jugend- und Familiengästehaus in der Ramsau 70 Physiker, Chemiker und Werkstoffwissenschaftler aus insgesamt 20 Ländern Europas, den USA, Japan, und China empfangen. Den Organisatoren gelang es, die international ausgewiesensten Experten des Fachgebiets von Universitäten und Forschungslabors (z.B. IBM und NTT) einzuladen, die auf zahlreiche junge Wissenschaftler und Studenten aus Europa, ganz Österreich und natürlich auch von der Montanuniversität trafen.

Neben dem wissenschaftlichen Programm fanden ein Besuch der Stiftsbibliothek in Admont sowie eine Exkursion zu den Ursprüngen der Montanuniversität nach Vordernberg statt. Umrahmt von Klassischer Musik wurden beim Abschlussabend die von der Österreichischen Vakuumgesellschaft und dem Materials Cluster Leoben gestifteten Posterpreise verliehen. Besonders erfreulich für die Montanuniversität war, dass Herr Dr. Markus Kratzer von der Rastersondenmikroskopiegruppe des Instituts für Physik den Posterpereis für junge Wissenschaftler erhielt.

Weitere Informationen:

Ao.Univ.Prof. Dr. Christian Teichert
Institut für Physik
Tel: +43-3842-402-4663
E-Mail: teichert(at)unileoben.ac.at