09.10.2013

Posterauszeichnungen

In den letzten Wochen erhielten junge Wissenschafter der Montanuniversität Leoben internationale Auszeichnungen für ihre Posterpräsentationen.

Reinhold Wartbichler (li.) vor seinem Poster.

Dr. Boryana Rashkova

Posterpreis der Jahrestagung der Österreichischenn und der Schweizer Physikalischen Gesellschaft
Reinhold Wartbichler, Student der Werkstoffwissenschaften im 6. Semester an der Montanuniversität Leoben, erhielt für seinen Posterbeitrag über „Influences of rippled titania surfaces on the growth of 6P thin films investigated by atomic force microscopy“ auf der gemeinsamen Jahrestagung der Österreichischen und der Schweizer Physikalischen Gesellschaften, die vom 3.-6.9.2013 an der Johannes Kepler Universität in Linz stattfand, einen von der Zeitschrift „Europhysics Letters“ gestifteten Preis für die beste Posterpräsentation.
Wartbichler hat die experimentellen Untersuchungen im Rahmen eines vom Öster-reichischen Akademischen Austauschdienstes geförderten Projekts mit der Jagiellonen-Universität Krakau in der Rastersondenmikroskopiegruppe Leoben am Institut für Physik unter Betreuung von Dr. Markus Kratzer und Ao.Univ.-Prof. Dr. Christian Teichert durchgeführt. Der Erfolg von Reinhold Wartbichler ist besonders hoch zu bewerten, da es sich bei den ca. 70 Kandidaten für einen der drei Posterpreise in der Regel um Diplom- und Doktoratsstudenten der Physik handelte.

Best Poster Award bei der Microscopy Conference für eine Kooperation des Department Metallkunde und Werkstoffprüfung und des Erich-Schmid-Institut für Materialwissenschaft
Für ihre Untersuchungen der Mikrostrukturentwicklung in einer mehrphasigen intermetallischen Titanaluminid-Legierung und ihren Einfluss auf die mechanischen Eigenschaften wurde dem Leobener Forscherteam bei der Microscopy Conference 2013 der Best Poster Award im Bereich Materials Science, Symposium Alloy and Intermetallics, verliehen. Die Autoren des Posters sind Boryana Rashkova, Martin Schloffer, Thomas Schöberl, Zaoli Zhang, Svea Mayer und Helmut Clemens. Die Microscopy Conference ist eine europäische Tagung, die alle zwei Jahre stattfindet und von ca. 1000 Wissenschaftlern besucht wird. Die Tagung fand im August in Regensburg statt und die Urkunde wurde Frau Dr. Rashkova als „Presenting Author“ überreicht.