10.12.2015

Tag der Lehre

Am 4. Dezember 2015 fand zum zweiten Mal ein „Tag der Lehre“ an der Montanuniversität Leoben statt. Neben der Ehrung der ausgezeichnet evaluierten Lehrenden des vergangenen Studienjahres und der Verleihung des Lehrpreises der Österreichischen Hochschülerschaft, gab es einen Vortrag über die Initiative der Steirischen Hochschulkonferenz zur Stärkung der Lehrkompetenz. Für den musikalischen Rahmen der Festveranstaltung sorgte der Hochschulchor der Montanuniversität.

v.l.n.r.: univ.-Prof. Dr. Roland Pomberger, ÖH-Vorsitzender Johannes Dock, Joachim Haller, Dipl.-Ing. Alexia Aldrian, Rektor Wilfried Eichlseder, Studiendekan Werner Sitte

Mit dem Tag der Lehre will die Montanuniversität - so wie viele andere österreichische Universitäten auch – einmal im Jahr den hohen Stellenwert der Lehre hervorheben und würdigen. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Rektor Wilfried Eichlseder, der insbesondere die Wichtigkeit der forschungsgeleiteten Lehre an unserer Universität hervorhob. Studiendekan Werner Sitte ging in seiner Ansprache auf die aktuellen Herausforderungen, wie z.B. die stark gestiegenen Studierendenzahlen, die Gegenmaßnahmen zur Verringerung der Drop-out Rate, und die Wichtigkeit der Evaluierung der Lehrveranstaltungen durch die Studierenden ein. Er betonte, dass die Sicherstellung der hohen Qualität der Lehre auch weiterhin unser herausragendes Ziel sein muss.

  „Gute Lehre ist nicht selbstverständlich!“ Dieser Satz aus dem Entwicklungsplan der Montanuniversität Leoben wurde bei der Ehrung der ausgezeichnet evaluierten Lehrenden der Montanuniversität eindrucksvoll bestätigt. Studiendekan Sitte konnte gleich 73 Lehrenden aus insgesamt 50 Lehrveranstaltungen des vergangenen Studienjahres ehren, welche im Rahmen der Vorlesungsevaluierung von den Studierenden mit der Schulnote „sehr gut“ bewertet wurden. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Vergabe des Preises für exzellente Lehre von Seiten der Österreichischen Hochschülerschaft Leoben an die diesjährige Preisträgerin Alexia Aldrian.

Die zweite Hälfte der Veranstaltung wurde von einem Fachvortrag und nachfolgender  angeregter Diskussionen mit dem Publikum geprägt. Gudrun Salmhofer vom Zentrum für Lehrkompetenz der KFU Graz umriss mit dem Thema „Mehr Aufmerksamkeit für die Hochschullehre! Die Initiative der Steirischen Hochschulkonferenz zur Stärkung der Lehrkompetenz“ einige Herausforderungen und Lösungsansätze in der modernen Hochschullehre. Insbesondere stellte Frau Salmhofer die Grundzüge eines Lehrkompetenzmodells für den Steirischen Hochschulraum vor, welches in Zukunft den Bezugsrahmen für professionelles hochschulisches Lehrhandeln in der Steiermark bilden soll.  

Weitere Informationen:
Studiendekan Univ.-Prof. Dr. Werner Sitte

E-Mail: werner.sitte( at) unileoben.ac.at
Tel.: +43 3842 402-4800   

Stellvertretender Studiendekan Univ.-Prof. Dr. Oskar Paris
E-Mail: oskar.paris(at)unileoben.ac.at

Tel.: +43 3842 402-4600