Petroleum Engineering (BSc)

Die vielversprechende Zukunft eines uralten Rohstoffes

Erdöl ist in unserer modernen Gesellschaft der wichtigste Energieträger und sichert Wohlstand und Wirtschaftswachstum rund um den Globus.
Um auch in Zukunft die steigende Nachfrage nach Erdöl und -gas zu decken, werden weltweit Anstrengungen unternommen, neue Lagerstätten zu finden, zu fördern und vor allem umweltschonend und effizient zu nutzen. Die Petroleum Engineers der Montanuniversität Leoben werden bestens auf diese Aufgaben vorbereitet und entwickeln innovative Technologien, um das Wohl unserer Umwelt und Gesellschaft zu gewährleisten.

Welche Voraussetzungen und Interessen sollte ich mitbringen?

Zukünftige Petroleum Engineers sollten nicht nur Freude und Interesse an Technik und Naturwissenschaften mitbringen, sondern auch Begeisterung für Sprachen und fremde Kulturen zeigen. Abhängig vom gewählten Schwerpunkt sollte man gut mit Stress umgehen und Verantwortung übernehmen können, gern im Team arbeiten bzw. über ausgezeichnetes räumliches und logisches Denken sowie gute Managementfähigkeiten verfügen.

Was erwartet mich während des Studiums?

Das Bachelorstudium befasst sich mit allen relevanten Bereichen der Erdöl- und Erdgastechnik:
Aufsuchen von Erdöl- und Gasvorkommen (Geowissenschaften), Untersuchung und Simulation der Lagerstätten (Reservoir Engineering), deren Förderung durch Bohrungen (Drilling Engineering) sowie Aufbereitung und Speicherung der fossilen Energieträger (Production Engineering). Das Masterstudium „International Study Program in Petroleum Engineering“ bietet die Möglichkeit, sich in einem der technischen Kernbereiche zu spezialisieren. In „Industrial Management and Business Adminstration“ erwirbt man umfassendes Wissen in den Wirtschafts- und Betriebswissenschaften.

Besonderheiten
Durch die exzellente Qualität der Lehre und die enge Zusammenarbeit mit der Erdölindustrie hat sich Leoben zum international anerkannten Ausbildungszentrum für Erdölingenieure entwickelt. Mit Englisch als Unterrichtssprache (ab dem 5. Semester) und einer Vielzahl von Austauschprogrammen wird der hervorragende Ruf der Montanuniversität weiter in die Welt hinausgetragen.

Was kann ich nach dem Studium machen?

Eine Karriere in der Erdölindustrie kann an den (un)gewöhnlichsten Orten beginnen: auf einer Bohrinsel im Atlantik, in öden Wüsten oder dem tiefen Dschungel, in einer Millionenstadt bei einem internationalen Konzern oder als selbstständiger Berater in einer österreichischen Kleinstadt. Die breite Fächerung der Ausbildung ermöglicht vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Wirtschaft und Technik.