Marshallplan Stipendien

Die Marshallplan-Jubiläumsstiftung vergibt Stipendien an Studierende der Montanuniversität, die einen Forschungs- oder Studienaufenthalt an einer US-Partneruniversität absolvieren wollen. Bevorzugt werden Projekte von Studierenden in der Abschlussphase ihres Studiums (Bachelor-, Master- bzw. Doktoratsarbeit). Die Auswahl der Projekte und Studierenden trifft die Montanuniversität. Das Stipendium wird für einen Aufenthalt von drei bis fünf Monaten vergeben und bewegt sich zwischen 3.000 und 10.000 Euro je nach Dauer und Anspruch des Studien-/Forschungsprogramms.

Nominierte Kandidaten bekommen von der Stiftung einen "Studienauftragsvertrag", mit dem vorab 80 Prozent der Gesamtsumme den Studierenden überwiesen werden. Nach Rückkehr mit der Bestätigung des Erfolges durch die Montanuniversität werden die restlichen 20 Prozent ausbezahlt. Ein Forschungsbericht bzw. ein Transcript und eine Bestätigung über die tatsächliche Aufenthaltsdauer sind nach Beendigung des Aufenthaltes vorzulegen.

Die Bewerbungen können bei der Organisationseinheit Internationale Beziehungen eingereicht werden. Für das Wintersemester ist die Bewerbungsdeadline der 14. April; für das Sommersemester ist die Bewerbungsdeadline der 20. Oktober.

Die Empfehlung eines Professors und eine Aufnahme- bzw. Betreuungszusage der Partneruniversität sind dem Bewerbungsformular bereits beizulegen. Ebenso ist der Nachweis einer ausreichenden Kranken- und Unfallversicherung, inklusive Rückhol- und Überführungsgarantie, sowie eine ausreichende Haftpflichtversicherung vor Antritt des Auslandsaufenthaltes nachzuweisen.