10/31/2006

Größte Abfallwirtschaftstagung Österreichs – DepoTech 2006

Die DepoTech hat sich zur größten Abfallwirtschaftstagung in Österreich, mit mehr als 400 Tagungsteilnehmern, entwickelt. Die aktuellen Tagungsthemen, die Qualität der Vorträge und die organisatorischen Rahmenbedingungen haben die DepoTech weit über die österreichischen Grenzen hinweg bekannt gemacht.

So werden sich vom 22. – 24. November 2006 bereits zum achten Mal Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft an der Montanuniversität Leoben treffen, um über aktuelle abfallwirtschaftliche und -technische Themen zu diskutieren.

Experten-Programm

Eröffnet wird die Tagung durch Herrn Landesrat Johann Seitinger von der Steiermärkischen Landesregierung. Den Programmschwerpunkt stellen die insgesamt 79 Vorträge aus dem In- und Ausland (wie z.B. Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Chile, Thailand, Griechenland), zu den Themenschwerpunkten Abfallwirtschaft, Abfalltechnik, Abfall- und Deponietechnik dar. Begleitet wird die Tagung von einer Posterpräsentation mit insgesamt 37 Posterpräsentatoren, sowie einer Fachausstellung.

Mehr als 20 namhafte Firmen, wie z.B. ARA Altstoff Recycling Austria AG, PORR Umwelttechnik GmbH und Linde Gas GmbH aber auch Interessensvertretungen wie der Verband der Österreichischen Entsorgungsbetriebe und der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband sind durch einen Ausstellungsstand vertreten. Dadurch hat man die einzigartige Möglichkeit Neuigkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft vor Ort zu erfahren und zu begreifen. Auch Hans Roth, Vorstand von der Saubermacher Dienstleistungs GmbH ist bereits jahrelanger Besucher der DepoTech und meint: "Ich nehme gerne an der DepoTech teil, weil viele wissenschaftlich ökologisch fundierte Innovationen von der Montanuniversität Leoben ausgehen und bei der DepoTech ein Forum von internationalen Experten anwesend ist, mit dem man sehr intensiv die Zukunft der Abfallwirtschaft diskutieren kann."

Spezial-Workshops

Als besonderen Programmhöhepunkt bietet der Veranstalter am Freitag, den 24. November 2006, die sog. Special Workshops an. Experten aus dem In- und Ausland, wie z.B. Hofrat Dr. Himmel von der Steiermärkischen Landesregierung, Prof. Nelles von der Universität Rostock, Präsident Kneissl vom Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe uvm. werden zu drei parallel gehaltenen Fachthemen ihr Statement abgeben. Unter der Leitung eines Moderators werden die Workshopteilnehmer und Experten zur Diskussion gebeten.

Das aktuelle Tagungsprogramm, sowie ein online Anmelde- und Hotelreservierungs-Formular finden Sie auf der Webseite des Veranstalters www.depotech.at. Anmeldeschluss ist der 15. November 2006.

Informationen und Anmeldung:

Carina Krautwaschl
Montanuniversität Leoben
Nachhaltige Abfallwirtschaft und Entsorgungstechnik
Tel.: 03842/402-5108
E-Mail: info@depotech.at