12/10/2002

Wissensmanagement Forum präsentiert Praxishandbuch

Bei der Tagung für Wissensmanagement am 12. Dezember um 17.30 Uhr an der TU Graz stellen die Wissenschafter ihr Werk der Öffentlichkeit vor.

Eine Gruppe junger Wissenschafter ist gerade dabei, die wissenschaftlichen Universitäten der Steiermark - TU Graz, Montanuniversität Leoben und Uni Graz - und die Steiermark zum führenden Standort der jungen Forschungsrichtung "Wissensmanagement" im deutschsprachigen Raum zu machen. Vor zwei Jahren wurde eine - längst vergriffene - Broschüre herausgegeben, die sich zu einem kleinen Standardwerk über Wissensmanagement in Österreich entwickelt hat. Nun hat die Forschungsgruppe unter der Koordination von Dr. Arthur Primus (TU Graz, Abt. Industriebetriebslehre und Innovationsforschung) eine Auflage auf aktuellstem Stand vorgelegt. Dieses für die Wirtschaft sehr wichtige Heft wird diesen Donnerstag im Zuge einer Tagung für Wissensmanagement der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vor der Präsentation wird um 14 Uhr Professor Klaus North von der FH Wiesbaden ein Gastreferat über den Nutzen von Wissensmanagement und Erfahrungen aus 40 deutschen Unternehmen halten.

Die einzelnen Programmpunkte: 

Donnerstag, 12. 12. 2002 Aula der Technischen Universität Graz Rechbauerstraße 12/1 (beschildert) 13:30-14.00 Grußworte, Eröffnung 

DI Marion Graggober, Wissensmanagement Forum 
Univ.-Prof. Dr. Erich Hödl, Rektor Technische Universität Graz 
Dr. Gilbert Frizberg, Vizepräsident Wirtschaftskammer Steiermark 
Univ.-Prof. Dr. Wolf Rauch, Landtagsabgeordneter 

14.00-15.00 "Welchen Nutzen bringt Wissensmanagement? - Erfahrungen aus 40 deutschen Unternehmen" 

Prof. Dr. Klaus North, Gesellschaft für Wissensmanagement, FH Wiesbaden 

15.00-15:45 "Personalisierung im Kontext von Wissensmanagement" 

Dr. Klaus Tochtermann, Geschäftsführer Know-Center Graz 

16:15-17:00 "Wissensmanagement in einem projektorientierten Unternehmen - Erfahrungen aus der Implementierung" 

Dr. Michael Koncar, Geschäftsführer VTU Engineering GmbH 

17:00-17:45 "Ökonomisierung von Wissen bei Magna Steyr" 

Dr. Jürgen Holzinger, Leiter Vorentwicklung Magna Steyr Fahrzeugtechnik Produktgruppe Automobil-Entwicklung 

ab 17:45 Präsentation des Praxishandbuch Wissensmanagement Teil 2 

Dr. Arthur Primus, Wissensmanagement Forum

Weitere Informationen: 

Dipl.-Ing. Marion Graggober, Institut für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften, Tel. 03842 402-377 , E-Mail: marion.graggober@wbw.unileoben.ac.at