10.10.2012

Die zufriedensten Studierenden gibt es in Leoben

Mehr als 5.300 österreichische Studierende gaben auch im heurigen Jahr erneut Auskunft über ihre Hochschulzufriedenheit und Prioritäten.

Quelle: Universum Student Survey 2012 (Österreich)

Die zufriedensten Universitätsstudenten Österreichs studieren an der Montanuniversität Leoben. Das zeigen die Ergebnisse der jährlichen Studentenbefragung in Österreich des Beratungsunternehmens Universum Communications mit Sitz in Helsinki. Zwischen November 2011 und März 2012 befragte Universum 5.344 Studenten an 25 österreichischen Universitäten und Fachhochschulen zu ihrer Hochschulzufriedenheit, ihren Arbeitgeberpräferenzen und Karriereprioritäten. 

Der Großteil der Studierenden kommt aus den wirtschaftswissenschaftlichen, technischen und naturwissenschaftlichen Fächern. „Neben der allgemeinen Hochschulbeurteilung wurde die Zufriedenheit der Studenten unter anderem in Bezug auf die Qualität der Lehre, die Kursauswahl und das Betreuungsverhältnis abgefragt“, erläutert Erhard Skupa, Pressesprecher der Montanuniversität Leoben. Darüber hinaus wollte Universum von den Studierenden wissen, wie diese die karriererelevanten Dienstleistungen ihrer Hochschule bewerten und welche Informationsquellen für die Wahl des Studienortes ausschlaggebend waren. Ein weiterer Schwerpunkt der jährlichen Studentenstudie sind die Karrierevorstellungen und Arbeitgeberpräferenzen der Nachwuchskräfte, von denen die Universum TOP100 abgeleitet werden – die Rankings der 100 attraktivsten Arbeitgeber Österreichs. 

Wie auch in der Vergangenheit ist die Zufriedenheit der Universätsstudenten an Studienorten mit verhältnismäßig kleinen Studierendenzahlen am höchsten: „Die Montanuniversität führt in diesem Jahr erneut die Hochschulliste der zufriedensten Studenten an“, erklärt Skupa, „insbesondere der internationale Ruf unserer Hochschule, das Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden, und die guten Kontakte mit der freien Wirtschaft werden in Leoben überdurchschnittlich positiv bewertet“, so Skupa. Auf den Plätzen 2 und 3 rangieren die Universität für Bodenkultur in Wien und die TU Graz. 

Gefragt nach den wichtigsten Hochschulaspekten, sind sich Studierende an Universitäten und Fachhochschulen wiederum ziemlich einig: Die Qualität der Lehre, gefolgt von Praxisbezug in der Lehre sind heutzutage die entscheidenden Kriterien. Auf den weiteren Plätzen folgen dann die Auswahl der Kurse und Vorlesungen sowie die Lehrkräfte/Professoren. 

Weitere Informationen:
Erhard Skupa
E-Mail: erhard.skupa@unileoben.ac.at
Tel.: +43 3842/402-7220