18.11.2014

Posterausstellung WerWasWo.Forschung@MUL 2014

Die fünfte Posterausstellung WerWasWo.Forschung@MUL.2014 zeigt 222 aktuelle Projekte aus dem Bereich der Wissenschaft an der Montanuniversität und weitere 54 Einreichungen aus den Bereichen der Lehrstühle und der Zentralen Dienste. Die Beiträge werden im Bereich des Foyers und des Ganges im Erzherzog-Johann-Trakt der Montanuniversität über zwei Wochen lang präsentieren können.

Vlnr: Ao. Univ.-Prof. Thomas Meisel, Dipl.-Ing. Stephan Schuschnigg, Karin Schober, Vizerektorin Dr. Martha Mühlburger, Harald Tischhardt und Erhard Skupa

Schwerpunkt interne Kommunikation

Der Rektor der Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wilfried Eichlseder, formuliert im Vorwort der Broschüre dies wie folgt:

„Die vorliegende Broschüre gibt einen Einblick in die umfangreichen Forschungsleistungen der Montanuniversität. Auf jeweils einer Seite, die einem Poster in der begleitenden Ausstellung entspricht, geben Forscherpersönlichkeiten und -gruppen einen Überblick über ihre Aktivitäten. Eine erfolgreiche Forschung und Lehre ist aber ohne organisatorische Unterstützung nicht möglich. Daher ist es begrüßenswert, dass sich auch die Dienstleistungseinrichtungen der Montanuniversität in dieser Broschüre vorstellen und die Möglichkeit des Kennenlernens ihrer Aufgabengebiete bieten.“

Ausstellungskatalog als Nachschlagewerk

Neben der Ausstellung sind die Beiträge auch in einer Broschüre zusammengefasst, wobei viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Montanuniversität diesen Ausstellungskatalog als Nachschlagewerk verwenden. Für die Industrie ist der Katalog auch eine Leistungsschau, wo mögliche Projektpartner, Forschungsschwerpunkte und auch die entsprechenden Ansprechpersonen gefunden werden können. Somit dient die Broschüre sowohl zur Verbesserung der internen Kommunikation als auch der Darstellung nach außen.

Im ersten Teil der Broschüre werden aktuelle Projekte und Ergebnisse, teils auf Englisch, präsentiert. Dabei reicht die Bandbreite der Forschungsaktivitäten von der Kunststofftechnik (2-D Permeabilitätsbestimmung von flächigen technischen Textilien) über die Geologie (Mineralogy of Shales) bis hin zur Arbeitssicherheit (Zündverhalten von brennbaren Staub/Luft-Gemischen). Im zweiten Teil stellen sich Departments und Lehrstühle sowie die zentralen Dienststellen als wichtige Bestandteile des Unibetriebes vor.

Ausstellung und Katalog

Die Ausstellung WerWasWo.Forschung@MUL.2014 , die vom Universitätslehrerverband an der Montanuniversität Leoben organisiert und durchgeführt wird, kann von 17. bis 28. November 2014 im Erzherzog-Johann-Trakt, Franz-Josef-Straße 18, A-8700 Leoben, an Werktagen von 8:00 bis 18:00 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden. Der Ausstellungskatalog steht im Internet nach der Eröffnung unter http://ulvweb.unileoben.ac.at/ als pdf-Dokument zur Verfügung.

 

Rückfragen

Dipl.-Ing. Stephan Schuschnigg

Universitätslehrerverband - Lokalverband Leoben,

Franz-Josef-Straße 18, A-8700 Leoben,

Telefon: +43-3842-402-3511, E-Mail: ulv@unileoben.ac.at