22.11.2006

Landesrat Johann Seitinger eröffnete DepoTech in Leoben

Umweltlandesrat Johann Seitinger eröffnete heute die größte österreichische Abfallwirtschaftstagung an der Montanuniversität Leoben.

Trotz aller angewandten Vermeidungs- und Verwertungsstrategien nehmen die jährlichen Abfallmengen in Österreich und weltweit zu. Im Rahmen der DepoTech 2006 sollen neue Möglichkeiten im Bereich der Deponietechnik und Abfallwirtschaft diskutiert werden.

Aktualität der Thematik

Landesrat Johann Seitinger thematisierte in seiner Eröffnungsrede Aktualität und Wichtigkeit dieser Veranstaltung, die bereits zum achten Mal an der Montanuniversität stattfindet. Nachhaltige Abfall- und Stoffflusswirtschaft werden auch in Zukunft eine bedeutende Rolle in der Wirtschaft spielen. Zukunftsmärkte sind die neuen EU-Länder, die in diesem Bereich noch einen enormen Aufholbedarf haben, und somit für österreichische Unternehmen, die in der Abfallwirtschaft und Deponietechnik tätig sind, eine neue Herausforderung darstellen.

Größte Abfalltagung Österreichs

In den vergangenen Jahren hat sich die DepoTech als größte Abfallwirtschaftstagung Österreichs etabliert. In diesem Jahr stehen drei Hauptthemen im Mittelpunkt: Abfallwirtschaft, Deponietechnik und Altlasten, Abfalltechnik. Eine große Fachausstellung und eine Posterpräsentation bilden das interessante Rahmenprogramm der Tagung.

Die Veranstaltung läuft von heute bis einschließlich Freitag, 24. November.

Weitere Informationen

Carina Krautwaschl
Montanuniversität Leoben
Institut für nachhaltige Abfallwirtschaft und Entsorgungstechnik
Tel.: 03842/402-5108
E-Mail: info@depotech.at
Web: www.depotech.at