09.02.2007

Der Campus wächst

Die Gleichenfeier für das Impulszentrum für Werkstoffe (IZW) am 8. Februar 2007 war ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Standortentwicklung der Montanuniversität Leoben.

Investition in die Zukunft

Das Impulszentrum für Werkstoffte wird von der IMMORENT SÜD in einem Private-Public-Partnership-Modell gemeinsam mit der Stadt Leoben und der Innofinanz, einer Tochtergesellschaft der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG, für die Montanuniversität Leoben errichtet. Die Dachgleiche des siebenstöckigen Gebäudes konnte nur sieben Monate nach dem Baubeginn gefeiert werden. Auch der Innenausbau hat bereits begonnen: ab August 2007 sind alle Räumlichkeiten nutzbar.

Science-City-Leoben

Als Meilenstein für die Verwirklichung der Idee einer Science-City-Leoben bezeichnete Mag. Peter Perkonigg von der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) die feierliche Gleichenfeier, und Baumeister Ing. Heinz Moser von der IMMORENT SÜD unterstrich die steten Bemühungen von Stadt und Universität in Richtung Weiterentwicklung des obersteirischen Wirtschafts- und Wissenschaftszentrums Leoben. Wirtschaft und Forschung werden durch dieses Projekt stärker vernetzt. Darüber hinaus beweisen wir wieder einmal, dass öffentliche Hand und private Partner sinnvoll und nutzbringend zusammenarbeiten können, so Moser abschließend.

Der Campus wächst

Der Bürgermeister der Stadt Leoben Hofrat Dr. Matthias Konrad sprach in seinen Grußworten von einer wichtigen Investition in die Zukunft des Universitätsstandortes Leoben: Der Campus wächst, meinte der Bürgermeister, aber wir stehen erst am Anfang unsere Universität muss weiter wachsen. Neben der hohen Kompetenz in Sachen Werkstoffe wollen wir auch Zentrum für die Entwicklung neuer Kunststofftechnologien sein, so Dr. Konrad. Abschließend dankte der Rektor der Montanuniversität Leoben, Magnifizenz Wolfhard Wegscheider den bauausführenden Firmen für ihr Engagement und unterstrich einmal mehr die hohen Ziele der obersteirischen Paradeuniversität.

10 Mio Euro

Die Gesamtinvestitionskosten für das Impulszentrum für Werkstoffe (IZW) betragen rund 10 Mio Euro. Auf insgesamt rund 5.400 m² Nutzfläche entstehen unter anderem Werkstätten, Labors und Büroräume für die Universität.

Weitere Informationen

Erhard Skupa
Public Relations Montanuniversität Leoben
Tel.: +43 3842 402 7220
Fax: +43 3842 46010-40
Mobil: + 43 676 351 38 81
E-mail: erhard.skupa@mu-leoben.at