LH Christopher Drexler und BM Magnus Brunner im Zentrum am Berg in Eisenerz

Landeshauptmann Christopher Drexler hat am 19.09.2022 gemeinsam mit Bundesminister Magnus Brunner das Zentrum am Berg in Eisenerz besucht. Für Minister Brunner, der neben den Finanzen auch für den Bergbau zuständig ist, war es der erste offizielle Termin in dieser Funktion.

Das Zentrum am Berg der Montanuniversität Leoben am steirischen Erzberg ist eine europaweit einzigartige Forschungseinrichtung rund um den Bau und Betrieb von Untertageanlagen. Das Zentrum am Berg wurde vor rund einem Jahr, im Oktober 2021, offiziell eröffnet. Es wurde mit Mitteln von Land, Bund und der Montanuniversität Leoben finanziert. Rund 30 Millionen Euro wurden investiert, um die Möglichkeit für Forschung, Versuche und Übungseinsätze für Betreiberinnen und Betreiber sowie Nutzerinnen und Nutzer von Straßen- und Bahninfrastrukturen sowie zu aerodynamische Fragestellungen, zur Sicherheit im Untertagebau und -betrieb und zu Materialentwicklungen zu schaffen.

Landeshauptmann Christopher Drexler und Bergbauminister Magnus Brunner erhielten eine Führung durch das Zentrum und umfassende Informationen zu den aktuellen Projekten und Forschungstätigkeiten. Landeshauptmann Christopher Drexler: „Das Zentrum am Berg ist eine bedeutende Institution, um den Spitzenplatz der Steiermark als Forschungsland Nummer 1 zu festigen. Die Infrastruktur, die ausgeklügelte Anlage und die Leistungen, die hier erbracht werden, sind immer wieder aufs Neue beeindruckend. Ich danke dem Team rund um Professor Robert Galler für die wichtige Arbeit, die im Zentrum am Berg für Innovation, Sicherheit und Fortschritt geleistet wird!”

Bundesminister Magnus Brunner: „Die Forschungsinfrastruktur, die mit dem Zentrum am Berg geschaffen wurde, ist beeindruckend. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Einsatzorganisationen liefert einerseits wesentliche Erkenntnisse zur Erhöhung der Sicherheit unter Tage und dient andererseits als Spitzeninstitut zur Erforschung und Erprobung neuerster Technologien, wie zum Beispiel die Nutzung der Digitalisierung im Tunnelbau.”

Landeshauptmann Christopher Drexler (r.), Montanuni-Rektor Wilfried Eichlseder (3.v.r.), Bergbauminister Magnus Brunner (5.v.r) und Robert Galler von Zentrum am Berg (6.v.r.) beim Besuch in Eisenerz. © Land Steiermark

Landeshauptmann Christopher Drexler (r.), Montanuni-Rektor Wilfried Eichlseder (3.v.r.), Bergbauminister Magnus Brunner (5.v.r) und Robert Galler von Zentrum am Berg (6.v.r.) beim Besuch in Eisenerz. © Land Steiermark

Landeshauptmann Christopher Drexler, Bergbauminister Magnus Brunner und Co. erhielten eine Führung durch das Zentrum. © Land Steiermark

Back