Einblick in ein spannendes Berufsfeld

Wer hätte gewusst, dass Frankfurter-Würstchen in einem Ofen der Umformtechnik in ein paar Millisekunden fertig sind? Solchen und ähnlichen Fragen konnten Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Projektwoche zum Thema „Rohstoffe“ an der Montanuniversität Leoben nachgehen.

Rohstoffe im Mittelpunkt

Das Resources Innovation Center (kurz: RIC) der Montanuniversität Leoben organisierte in der letzten Ferienwoche Projkettage unter dem Motto „Rohstoffe“. Schülerinnen und Schüler der HTL und des Europagymnasiums Leoben haben daran teilgenommen. „Unser Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das große und spannende Thema ‚Rohstoffe‘ zu geben“, erläutert Projektkoordinatorin Mag. Magdalena Bechter. Neben den Besuch von Lehrstühlen an der Montanuniversität konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Bild von der reellen Arbeitswelt machen: So wurde AT&S, qoncept, VA Erzberg und die High-Tech-Werstatt FabLAb besucht. Abgerundet wurde das Programm mit einem Aufenthalt im Gösseum. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich begeistert von den vielfältigen Karrieremöglichkeiten, die sich im Bereich der Rohstoffwirtschaft auftun.

Das RIC bietet verschiedenste Programme für Schulen an. Weitere Informationen unter:
https://ric-leoben.at/education

Resources Innovation Center

Das RIC Leoben beheimatet internationale Partnerschaften der Universität in den Bereichen bachhaltige Wissenschaft, Bildung und Industrialisierung. Die Vision dabei ist, eine klimafreundliche und nachhaltige Zukunft im Rohstoffsektor zu gestalten. 

Weitere Informationen:

Mag. Magdalena Bechter
ric-education(at)unileoben.ac.at
Tel.: 03842 402 7603

Schülerinnen und Schüler der HTL und des Europagymnasiums Leoben informierten sich über die Karrieremöglichkeiten, die der Bereich Rohstoffe bietet. (Copyright: RIC Leoben)