MetalDays 2020: Ein Hauch von Normalität

Nach langem Hoffen und Bangen war es Anfang Juli soweit: Die Metallurgie an der Montanuniversität Leoben durfte interessierte Schülerinnen und Schüler zu den bereits traditionellen MetalDays willkommen heißen.

Die MetalDays 2020 sind die 11. Ausgabe einer Info-Veranstaltung, bei der Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich für einige Tage an der Montanuniversität mit dem Studium und den Labors vertraut gemacht werden. Finanziert wird die Veranstaltung durch die metallurgische Industrie in Österreich und Deutschland.

Veränderter Ablauf

Um alle Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten, finden die MetalDays heuer zweigeteilt und verkürzt auf jeweils drei Tage statt. Zum ersten Termin von 1. bis 3. Juli durfte die Montanuniversität elf Schülerinnen und Schüler begrüßen. Am Programm standen Laborbesuche, Vorträge der Lehrstühle, ein Diskussionsnachmittag mit Absolventinnen und Absolventen und ein ergänzendes Freizeitprogramm in der Stadt Leoben.
Im Rahmen der Laborversuche durften die Schülerinnen und Schüler Metalle erschmelzen und vergießen und auch die neue Welt der digitalen Metallurgie kam nicht zu kurz. Die gewohnten Besuche in den technologisch anspruchsvollen Unternehmen der Leobener Umgebung mussten heuer leider ausfallen. Umso wichtiger war der persönliche Kontakt mit jungen Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtung Metallurgie, die einen Einblick in ihr spannendes Berufsleben gaben.
Nach drei Tagen verließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Leoben mit vielen neuen Eindrücken der Montanuniversität, des Studiums Metallurgie und der Stadt Leoben und beschreiben die Veranstaltung mit folgenden Worten: „Coole Veranstaltung“; „Lässige Sache, trotz Covid-19 sehr gut umgesetzt!“; „Erlebenswert“; „Ich habe mich in Leoben sehr wohl gefühlt“.

Der zweite Termin der Leobener MetalDays 2020 findet von 26. bis 28. August 2020 statt (www.metaldays.at).

MetalDays

Die Leobener MetalDays haben in den letzten 10 Jahren nahezu 300 interessierte Jugendliche aus ganz Österreich nach Leoben gebracht. Die Veranstaltung wird und wurde von einer Vielzahl von Sponsoren aus Österreich und Deutschland großzügig unterstützt, um junge Menschen für das spannende und interdisziplinäre Studium Metallurgie an der Montanuniversität zu begeistern. In den vergangenen Jahren wurde die Veranstaltung über vier Tage abgewickelt. Besuche bei Technologieunternehmen und am Erzberg in Eisenerz waren ebenso Teil der Veranstaltung wie ein ausgleichendes Freizeitprogramm mit EscapeRoom und AsiaSPA.

Die Metallurgie in Leoben wurde erst vor kurzem im Shanghai Ranking 2020 mit einem 15. Platz weltweit und einem 2. Platz europaweit ausgezeichnet.

Um interessierten Schülerinnen und Schüler das Studium näher zu bringen, gibt es auch noch die Metallurgy Talks (https://metallurgy.at/metallurgy-talks-2/). Hier können sich Interessierte via Videokonferenz zusätzlich über das Studium der Metallurgie an der Montanuniversität informieren. 

Kontakt und weitere Informationen

Univ.-Prof. Dr. Helmut Antrekowitsch
E-Mail: helmut.antrekowitsch(at)unileoben.ac.at
Tel.: 03842 402 5200

Ao.Univ.-Prof. Dr. Christian Bernhard
E-Mail: christian.bernhard(at)unileoben.ac.at
Tel.: 03842 402 2220

Metallurgie hautnah erleben