Sicher ins neue Studienjahr

Die Montanuniversität Leoben will ihren Studierenden einen sicheren Start ins neue Studienjahr ermöglichen. Ein umfangreiches Sicherheitskonzept wurde dafür erstellt.

Finden Vorlesungen und Praktika statt? Kann ich schriftliche und mündliche Prüfungen ablegen? Kann ich mich sicher auf der Universität bewegen? Solche und ähnliche Fragen bewegen derzeit wohl viele Studierende.

Kleinheit als Vorteil

Die Montanuniversität ist mit ihren rund 3.700 Studierenden eine der kleinsten Universitäten in Österreich. „In der derzeitigen Situation ist diese Kleinheit von großem Vorteil: Lehrveranstaltungen können in kleinen Gruppen unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes mit optimaler Betreuung abgehalten werden“, erläutert Rektor Wilfried Eichlseder.

Adaptiertes Ampelsystem

Das vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung empfohlene Ampelsystem wurde für die Montanuniversität weiter ausgebaut. Dabei wurde definiert, bei welchem Ampelstatus welche Maßnahmen für alle Arten von Lehrveranstaltungen und Prüfungen getroffen werden müssen. Die Ampelfarbe entscheidet beispielsweise, ob eine Lehrveranstaltung online oder im Hörsaal stattfindet oder wie eine Prüfung abläuft. „Wir haben uns dabei für strengere Maßnahmen als empfohlen entschieden. So müssen zum Beispiel alle auch bei grüner Ampel im Inneren des Gebäudes abseits des Arbeitsplatzes einen Mund-Nasen-Schutz tragen“, erklärt Eichlseder.

Pilotprojekt DELTA-Akademie

Mit 31. August startet in den Räumlichkeiten der Universität die DELTA-Akademie (eine qualitativ hochwertige Zusatzausbildung für angehende Führungskräfte) mit zwei Jahrgängen zu je 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Hier werden verschiedenste Maßnahmen bereits jetzt für einen reibungslosen und sicheren Ablauf von Präsenzlehre getestet und optimiert: Beim Check-in werden die Körpertemperatur gemessen und mithilfe eines Contact-Management-Systems kontinuierlich die Einhaltung des Abstandes kontrolliert. Damit können auch bei einer möglichen Infizierung die betroffenen Kontakte ausfindig gemacht werden.

„Bei allen Maßnahmen, die wir als Universität setzen können, spielt dennoch die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen eine große Rolle. Nur wenn auch im außeruniversitären Alltag die Regeln eingehalten werden, können wir einen sicheren universitären Betrieb aufrechterhalten“, ist sich Eichlseder sicher. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, ein Studium mit guten Zukunftsaussichten zu beginnen. Die Montanuniversität Leoben bietet dafür alle notwendigen Rahmenbedingungen.“

Weitere Informationen:

Univ.-Prof. Dr. Oskar Paris
Studiendekan
E-Mail: oskar.paris(at)unileoben.ac.at
Tel.: + 43 3842 402-4600

Bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Körpertemperatur gemessen.

Bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Körpertemperatur gemessen. (Copyright: Montanuniversität Leoben)