Workshop-Modul „Salze“

Salz, das „weiße Gold“: Früher war das Salz sehr wertvoll und teuer und wurde daher „weißes Gold“ genannt. Es ist auch heute noch ein sehr wichtiges Gut, denn wir brauchen es zum Überleben. Im Lehr-Lern-Labor an der Montanuniversität Leoben haben Schüler*innen die Möglichkeit, in die Welt der Forschung einzutauchen und sich näher mit dem Rohstoff Salz zu beschäftigen.
 

"Hands-on" in kleinen Gruppen

In kleinen Gruppen von zwei bis drei Kindern dürfen die Mädchen und Buben selbstständig Experimentier-Stationen absolvieren, um unterschiedliche „Forschungsaufträge“ zum Thema Salze zu bearbeiten. In einem Zeitraum von ca. zwei Stunden unterstützt und begleitet ein Team von Studierenden und Pädagog*innen der Montanuniversität und der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum die gesamte Schulkasse auf ihrem spannenden Weg.

Den Kindern stehen alle Materialien für die Experimente zur Verfügung. In ein vorbereitetes „Forschungsheft“ tragen sie die Ergebnisse ihrer Experimente ein. Das Verhalten von Salz in Kombination mit Eis steht dabei ebenso auf dem Programm der Arbeitsaufträge und Versuche wie beispielsweise der Vergleich von Salz mit anderen Stoffen sowie der faszinierende Blick durchs Mikroskop. Und natürlich gibt es auch etwas zum mit nach Hause Nehmen und Weiterforschen.

Der Workshop ist für Klassen der Volksschule, aber auch für die 1. Klasse Mittelschule und AHS (5. Schulstufe) geeignet.

Wir freuen uns auf den Besuch von vielen neugierigen kleinen Forscher*innen!
 

Spannendes zum Thema „Salz“

Spannende Hintergrundinfos zum Thema Salze finden sich auch in unserer ComMULity.