Erasmus Mundus Joint Master in Sustainable Mineral & Metal Processing Engineering

Grüne und smarte Verarbeitungstechnik

Das Masterstudium vermittelt dir Fachwissen zur effizienten Gewinnung von Metallen und Mineralien und schließt mit mindestens zwei Master Degrees ab. Mithilfe spezieller Techniken zur Minimierung der Umweltauswirkungen wirst du zum begehrten Profi und spielst eine entscheidende Rolle bei der Förderung von Nachhaltigkeit.

Die Entstehung dieses Studiengangs wurde durch den wachsenden Bedarf an mineralischen Rohstoffen, Metallen und Werkstoffen im Zuge des Übergangs zu erneuerbaren Energien, Elektromobilität, digitaler Kommunikation und anderen sauberen Energietechnologien inspiriert.

Ein Konsortium aus vier führenden Universitäten auf dem Gebiet der Rohstoffverarbeitung und des Bergbaus bildet dabei die Basis: Universität Oulu (UOULU, Finnland), Universität Zagreb (UNIZG, Kroatien), Montanuniversität Leoben (MUL, Österreich) und Universidad Técnica Federico Santa María (USM, Chile).

Bei uns hast du die Chance auf sehr attraktive Stipendienmöglichkeiten, die direkt bei deiner Online-Bewerbung in Betracht gezogen werden.

Was erwartet dich im Studium EM Joint Master in Sustainable Mineral & Metal Processing Engineering?

Während deines Studiums lernst du die wichtigsten Aspekte der Aufbereitung und Veredlung von Mineralien kennen. Dein Schwerpunkt liegt auf der optimalen Nutzung von (mineralischen) Phasen aus primären und sekundären Quellen sowie der Charakterisierung von Roh- und Reststoffen mit modernsten analytischen Methoden.

Du wirst nicht nur Experte in der Herstellung von marktfähigen Erzkonzentraten, sondern auch in der Produktion von funktionellen Füllstoffen aus Industriemineralen für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen. Weitere Schwerpunkte liegen bei hochwertigen Baurohstoffen für große Infrastrukturbauten bis hin zur Planung, Instrumentierung und Prozesssteuerung von Aufbereitungsanlagen. Stets am Puls der Zeit beschäftigst du dich mit der Digitalisierung der Verarbeitung im Sinne von "Industrie 4.0" und integrierst den Umweltschutz als wesentlichen Bestandteil der Kreislaufwirtschaft.

Dein Studium findet an mindestens drei unserer renommierten Universitäten statt und schließt mit mindestens zwei Master Degrees ab:

  •     1. Semester: Universität von Oulu in Finnland - Oulu Mining School (30 ECTS)
  •     2. Semester: Montanuniversität Leoben (30 ECTS)
  •     3. Semester: Universidad Técnica Federico Santa María, Chile (USM) oder Universität von Zagreb, Kroatien (UNIZG) (30 ECTS)
  •     4. Semester: Masterarbeit - betreut von allen Partneruniversitäten und in Kooperation mit der Industrie (30 ECTS)

    Was erwartet dich nach deinem Studium?

    Mit Abschluss deines Studiums erlangst du als gefragter Profi wesentliche Fähigkeiten für eine internationale Karriere:

    • Praktische Anwendung von Trennungsprozessen
    • Analyse von Layout- und Prozessdesign
    • Integration multidisziplinärer Ansätze
    • Simulation von Mineralverarbeitungskreisläufen
    • Entwicklung nachhaltiger Prozesse
    • Unternehmerische Fähigkeiten
    • Multikulturelle Integration

     

    Abschlüsse / Studiendauer

    mindestens 2 MSc / 4 Semester (120 ECTS)


    Zulassungsfrist

    1.Oktober bis 31.Dezember 2023




    Unterrichtssprache

    Englisch


    Curriculum

    Zum Curriculum


    Kontakt

    Study Support Center

    ssc(at)unileoben.ac.at

    +43 3842 402-7410

    ssc.unileoben.ac.at

    Rezeptionszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr

    Studiengangsbeauftragter

    Univ.-Prof. Dr. Helmut Flachberger
    Lehrstuhl für Aufbereitung und Veredlung
    Telefon: +43 3842 402-1801
    E-Mail: aufbereitung(at)unileoben.ac.at
    www.aufbereitung.unileoben.ac.at/